GORE-TEX® Transalpine-Run 2012: Die Highlights

Er gilt als einer der krassesten Herausforderungen für Bergläufer: der GORE-TEX® Transalpine-Run, der vor wenigen Tagen zu Ende ging. Vom 1. bis zum 8. September kämpften sich die Teilnehmer beim 8. GORE-TEX® Transalpine-Run über den Alpenhauptkamm und legten dabei 320 Kilometer inklusive 15.000 Höhenmeter zurück. 4-Seasons.TV zeigt dir die Highlights des Events!

Hut ab, liebes Salomon-Team! Sechs Etappensiege, zwei Etappenrekorde, 31:53 Stunden für die gesamte Strecke – mit dieser Leistung sicherten sich Philipp Reiter (GER) und Iker Karrera (ESP) den Gesamtsieg des GORE-TEX® Transalpine-Run. Auf Platz zwei kam das Gore Running Wear Team, auf Platz drei Eybl Salomon Running. Bei den Frauen siegten die Mountain Team Heros (41:28). Auf den zweiten Platz kämpfte sich SCLT BREITENBACH, das Team Schwizer Bäriggeisse schaffte es auf den dritten Podestplatz. Nicht umsonst gilt der GORE-TEX® Transalpine Run als einer der härtesten Alpencross-Läufe der Welt: Von einst 600 Läufern traten nur noch 450 bei der letzten Etappe an.

Im vergangenen Jahr siegten David Lopez und Miguel Caballero vom spanischen Trangoworld GORE-TEX®-Team beim Transalpine Run. Für eine Gesamtstrecke von 273,73 Kilometern (inkl. 15.436 Höhenmetern) benötigten sie nur 26:37 Stunden.

Mehr Infos zum GORE-TEX® Transalpine-Run findest du unter www.transalpine-run.com/

Ein Interview mit Florian Holzinger zum GORE-TEX® Transalpine-Run findest du bei unseren Kollegen von 4-Seasons.de

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: