Hanse-Umweltpreis: Jetzt bewerben!

Der Hanse-Umweltpreis honoriert außergewöhnliche Projekte, die im Natur- und Klimaschutz angesiedelt sind. Das besondere Engagement der Hamburgerinnen und Hamburger für die Natur soll verstärkt gefördert werden. Mitmachen!

Der mit 6.000,- Euro dotierte Hanse-Umweltpreis wird jährlich an Personen oder Gruppen verliehen, die sich mit hohem Einsatz für den Schutz und Erhalt der Umwelt engagieren. Schirmherrin des Preises, Dagmar Berghoff, stellt in diesem Beitrag eine Stadtteilschule vor, die diesen Preis in 2010 mit ihrem Projekt gewonnen hat. Darüber hinaus berichten Klaus Denart, Inhaber von Globetrotter Ausrüstung, und Stephan Zirpel vom NABU Hamburg von den Hintergründen und der Motivation, diesen gemeinsamen Preis ins Leben zu rufen.

Teilnehmen kann jeder, der in Hamburg oder im direkten Umland der Hansestadt lebt und im Naturschutz und/oder im Klimaschutz bereits ein Projekt begonnen oder beendet hat. Der Hanse-Umweltpreis richtet sich an private, ehrenamtliche Initiativen und Projekte von Einzelpersonen, Gruppen, Schulklassen, Vereinen, Politikern oder Behördenvertretern. Bereits im Garten lässt sich beispielsweise damit beginnen. Durch naturnahe Pflege und Gestaltung kann den heimischen Tieren und Pflanzen hier ein Stück Lebensraum zurückgegeben werden. Oder Sie können mit Projekten zum Energie sparen und zur regenerativen Energiegewinnung lokal dem globalen Klimawandel entgegen wirken. Eines steht jetzt schon fest, bei diesem Wettbewerb gibt es nur Gewinner, denn von den Ergebnissen profitieren wir alle.

Bewerben Sie sich jetzt! Zeigen Sie dem NABU Hamburg Ihr Projekt oder schlagen Sie außergewöhnliche Projekte aus Ihrer Nachbarschaft für diesen Preis vor.

Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren und den vergangenen Preisträgern finden Sie HIER

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link: