Die besten Skifilme 2013/14: For A Few Lines More

Freeride-Action par excellence zeigt Whiteroom Productions mit ihrem neuen Streifen "For A Few Lines More"- in der Szene bekannt geworden durch ihren letztjährigen Erstlings-Kracher "Time for the Whiteroom".

"Time for the Whiteroom" so lautete der Titel der ersten Hoffmann/Regensburger Produktion, die vergangenes Jahr gemeinsam mit Simon Platzer Films verwirklicht wurde. Mit Fahrern wie Roman Rohrmoser, Max Zipser, oder Fabian Lentsch sorgten sie mit ihren atemberaubenden Aufnahmen und einer packenden Story nicht nur in den europäischen Kinos für Aufsehen. Somit stand der Entschluss für die drei Filmemacher fest – es wird einen weiteren Film geben!

Als erstes wurde das Athletenfeld, sowie die Liste der Filmlocations erweitert. Zusätzlich wurde noch das Kameraequipment aufgestockt - und los ging's!

Die Jagd nach dem heiß begehrten „Whiteroom“ führte die Crew diese Saison auf abgelegene Gletscher Neuseelands, in die kulturell grenzenlose Vielfalt der Türkei, in das Pillowparadies der kanadischen Rocky Mountains, auf die mächtigen Vulkane Islands und abschließend in die abgeschiedene Wildnis Alaskas.

Verpackt in einer ausgefallenen Story versucht Platzer eine Homage an die klassischen Westernfilme mit einem modernen Freeride-Abenteuer rund um den Globus zu verbinden und so dem Zuschauer einen unterhaltsamen Einblick in das Ski und Snowboardfahren zu gewähren.

Rider's list: Björn Heregger, Alexander Hoffmann, Johannes Hoffmann, Fabian Lentsch, Jochen Mesle, David Pitschmann, Daniel Regensburger, Martin Rofner, Roman Rohrmoser, Michael Trojer, Neil Williman, Max Zipser.

Producer: Johannes Hoffmann & Daniel Regensburger

"For a few lines more" wird bei der Alp-Con-Cinema-Tour gezeigt. Klickt HIER und guckt nach, wann der komplette Film in eurer Nähe läuft!

Geht auf die FACEBOOK-Seite von Whiteroom Productions, wenn du bei der Crew auf dem Laufenden bleiben willst! Hier findet ihr auch die DVD!

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: