Achtung Krötenwanderung: Was Sie wissen sollten

Es ist ein einzigartiges Spektakel, welches jedes Jahr im Frühling zu bewundern ist: Tausende Kröten und andere Amphibien machen sich auf den oft gefährlichen Weg zu ihrem Laichgewässer.

Die jährlich stattfindende Krötenwanderung ist beim ersten Hinhören vielleicht kein großes Ereignis für die Meisten unter uns. Irrtum! Denn wer sich mal die Mühe macht und diese Tiere auf ihrem Weg zurück zu ihrem Geburtsort, welches auch ihr Laichgewässer sein wird, beobachtet oder ihnen beim Überqueren von Straßen begegnet, wird erstaunt sein! Welch ein Spektakel es sein kann, so viele Kröten auf einmal zu sehen und ihren Rufen zu lauschen.

Leider ist dieser Marsch für die Kröten oft der Letzte, denn während ihrer Laichwanderungen müssen Sie, gerade in Hamburg, viele befahrene Straßen überqueren. Viele Tiere überleben das nicht. Sie sterben aber nicht nur durch das direkte Überrollen unter den Autoreifen. Auch der geschwindigkeitsabhängige Strömungsdruck der Autos auf die Fahrbahn macht ihnen zu schaffen. An die Autofahrer appelliert der NABU daher, auf Straßen und Wegen mit Amphibienwanderungen Tempo 30 möglichst nicht zu überschreiten und Rücksicht auf die Tiere zu nehmen.

Hören Sie sich HIER einen Podcast des NABU zum Thema an!

Weiterführende Filme: 

Passende Produkte: 

Embed-Code (Breite 768px):

Embed-Code for Thumbnail with Video-link: